Kommunikation

Worum geht’s?

Sagen,
was ist.

Ohne Kommunikation keine Nachhaltigkeit – ganz einfach.

Doch wieso eigentlich?

Egal ob erste Schritte oder großes Engagement, der Weg in Richtung Nachhaltigkeit lebt von der Kommunikation. Sowohl nach innen als auch nach außen – sprich Stakeholderdialog und Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Wir sind hier Expert*innen, und wissen, dass Kommunikation glaubhaft und greifbar sein muss.

Der erste Schritt ist natürlich, das eigene Unternehmen nachhaltiger auszurichten. Doch das funktioniert meist nicht, wenn die Belegschaft nicht mitzieht. Bereits hier setzt eine gute Nachhaltigkeitskommunikation an. Im Inneren.

Sind die ersten Schritte geschafft und der erste Erfolg eingefahren, soll das auch die ganze Welt erfahren. Hier setzt die externe Kommunikation ein und es gilt, einige Stolpersteine zu umschiffen. Auch dabei können die Expert*innen von UNO INO unterstützen.

UNO INO - Nachhaltigkeitsbericht

Nachhaltigkeitsberichte

Publizitätspflicht –
und Chance.

Eine besondere, mittlerweile gesetzlich vorgeschriebene Form der externen Kommunikation ist für größere Unternehmen der Nachhaltigkeitsbericht, seit 2017 sogar die weiter gefasste CSR-Berichtspflicht. Diese soll dazu beitragen, dass sich Stakeholder*innen ein Bild von dem berichtenden Unternehmen, seinen Dienstleistungen und seiner Verantwortung für deren Auswirkungen auf die Gesellschaft machen können. Dabei haben alle Informationen der Wahrheit zu entsprechen und so sollten Stärken und Schwächen des Unternehmens dargestellt und in regelmäßigen Abständen aktualisiert werden.

Wenn man diesen Aspekt weniger als lästige Pflicht sieht, sondern als die Möglichkeit für glaubwürdige, transparente Kommunikation und digitalen Content, so eröffnet der Nachhaltigkeitsbericht die Chance auf einen echten Wettbewerbsvorteil. Wir begleiten Sie unter anderem bei der Erstellung nach den Richtlinien Sustainable Development Goals (SDGs), United Nations Global Compact, Global Reporting Initiative (GRI) und dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK). Für eine effiziente und dauerhafte Implementierung unterstützen wir Sie auch beim CSR-Datenmanagement auf einer Online-Plattform.

Interne Kommunikation

Der
Mitmach-Effekt.

Nachhaltigkeit ist kein Marketing-Tool. Nachhaltigkeit ist keine Kopfgeburt des Top Managements. Nachhaltigkeit muss eine durchgängige Überzeugung des Unternehmens sein, die von allen Mitarbeiter*innen gelebt und entwickelt wird.
Somit ist die interne Kommunikation zum einen eine Führungsfunktion, mithilfe von Kommunikations- und Verhaltensmanagement, zum anderen mediale und persönliche Kommunikation. Eine gut funktionierende Kommunikation im Unternehmen ist wichtig für einen nachhaltigen Erfolg und wirkt sich folglich auf zahlreiche Bereiche aus: die Information der Mitarbeiter*innen, ebenso wie Schaffung von Orientierung, Motivation und Feedback. Wir von UNO INO zeigen hier ganz neue Wege auf.

UNO INO - Interne Kommunikation
UNO INO - Externe Kommunikation

Externe Kommunikation

Alles ist
öffentlich.
Jederzeit.

Unternehmen bewegen sich in einem weit vernetzten Ökosystem von Kund*innen, Lieferant*innen, Investor*innen, Partner*innen, Stakeholder*innen und einem weiter gefassten politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umfeld. Früher eine Sache meist einseitiger Public Relations-Monologe, bildet die externe Unternehmenskommunikation heutzutage einen komplexen Dialog ab über zunehmend digitale Kanäle. Eine ganz besondere Bedeutung kommt hier sozialen Medien und Foren zu. Dieser öffentliche Seismograph notiert und kommentiert nicht nur jede Äußerung (oder Nicht-Äußerung!) des Unternehmens, sondern registriert auch Einstellungen und Aktivitäten zu Gemeinnützigkeit, Spenden und Charity. Eine zusätzliche Bedeutung kommt direkt erlebbarer Event- und Live-Kommunikation zu. Nutzen Sie auch hier unsere Erfahrung. Nicht zu kommunizieren ist längst keine Option mehr.