1. Juli 2021

Die Bedeutung der Nachhaltigkeit für zukunftsfähiges Wirtschaften

Zweiter Teil: Zukunftsfähiges Wirtschaften – Konzepte aus der Praxis

Nachhaltigkeit zu verstehen, ist essentiell für zukunftsfähiges Wirtschaften. Nachhaltigkeit praxistauglich zu verankern, erfordert aber einiges mehr: Fachwissen, Werkzeuge und vor allem Haltung.
Im Folgenden sollen das spezifische Nachhaltigkeitsverständnis von UNO INO und bewährte Konzepte für nachhaltige Transformation näher beleuchtet werden.

Verantwortung leben – Enkeltauglichkeit und Generationengerechtigkeit

Der deutsche “Rat für nachhaltige Entwicklung“ hat 2011 festgestellt, dass „zukunftsfähig Wirtschaften bedeutet, dass wir unseren Kindern und Enkelkindern ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge hinterlassen müssen.” – UNO INO wird getragen von diesem Gedanken der „Enkeltauglichkeit”.

Das Bundesverfassungsgericht hat kürzlich bestätigt, dass die Verantwortung der aktuellen Generation von dieser wahrgenommen werden muss und nicht auf zukünftige Generationen abgeladen werden darf. – Wir von UNO INO sehen uns aus Überzeugung in der Verantwortung, generationengerecht zu handeln. Nachhaltigkeit wird als Haltungsprinzip verstanden und als Handlungsprinzip umgesetzt.

Gegensatzdenken auflösen – zukunftsfähig machen

UNO INO berät Unternehmen und Organisationen zu nachhaltiger Transformation aus der Überzeugung, dass Wirtschaften nur dann zukunftsfähig und langfristig erfolgreich sein kann, wenn es nachhaltig erfolgt.
Wichtiges Element der ganzheitlichen Beratung ist das Auflösen des Gegensatzdenkens, dass Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit sich ausschließen. Vielmehr wird Unternehmen demonstriert, dass nachhaltiges Handeln Mehrwert auf allen Ebenen schafft.
Dieser Mehrwert entsteht durch den Ausgleich der drei Nachhaltigkeitsdimensionen Ökologie (Environment), Soziales (Social) und Ökonomie im Sinne von verantwortungsvoller Unternehmensführung (Governance).
Mehr noch: Nachhaltigkeit wird als Pluszeichen verstanden. Das bedeutet, dass auch zunächst gegensätzliche Themen wie Umweltschutz und Profit, Regulatorik und Purpose sowie Digitalisierung und Nachhaltigkeit innovativ verbunden und Unternehmen so zukunftsfähig gemacht werden.
Nachhaltigkeit wird dabei so verstanden, dass Dinge nicht zwingend neu gemacht werden müssen. Im Gegenteil, Nachhaltigkeit in der Praxis kann auch bedeuten, dass Sachen zukünftig weggelassen werden.

Frau sitzt in Baumgruppe und schaut nach oben

Nachhaltigkeit – Mehrwert für Unternehmen

Um den konkreten Mehrwert für ein Unternehmen zu verdeutlichen, möchten wir hier Beispiele aus der Praxis geben:
Vielen jungen Menschen sind Themen wie Nachhaltigkeit und Purpose mittlerweile sehr wichtig. Als nachhaltig agierendes Unternehmen bestehen daher gute Chancen, langfristig motivierte und engagierte Mitarbeiter zu finden. Beispielsweise tragen aber auch ein gesteigertes Wohlbefinden der Mitarbeiter durch verbesserte Arbeitsbedingungen oder faire Bezahlung zu einem guten Arbeitsklima und so zu mehr Zufriedenheit und Produktivität insgesamt bei.

Nachhaltigkeitsberichte schaffen Transparenz und somit mehr Glaubwürdigkeit gegenüber Kunden, Partnern aber auch Mitarbeitern. Gleichzeitig bieten sie die Chance, Wachstumsmärkte für die Zukunft zu erkennen.
In finanzieller Hinsicht lohnt sich langfristig z. B. ein nachhaltiges Wasser- sowie Energiemanagement, da so Kosten erheblich gesenkt werden können.

Nachhaltigkeit – im Kern verankern

Der ehemalige Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, hatte Unternehmen dazu aufgerufen, im Rahmen ihres Kerngeschäfts einen Beitrag zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele zu leisten.
Wir von UNO INO gehen einen Schritt weiter und richten Unternehmen darauf aus, Nachhaltigkeit nicht nur im Kerngeschäft, sondern auch in den Kernwerten zu verankern. Die Verankerung kann nur erfolgreich sein, wenn alle wichtigen Interessengruppen (zum Beispiel Management, Mitarbeiter) dauerhaft einbezogen werden.
Als praxisnahe Methoden bieten sich dafür beispielsweise die gemeinsame Entwicklung und Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie an. Kommunikation, die faktisch und verständlich gestaltet ist, schafft in diesem Zusammenhang Mehrwert für alle. Unsere Erfahrung zeigt, dass das Gefühl Transformation gemeinsam zu leben, ein Motor für Erfolg sein kann.
Die Handlungsfelder der ganzheitlichen Beratung umfassen insbesondere die Nachhaltigkeitsstrategie, Nachhaltigkeitsberichterstattung, CO2-Klimamangement und
-Reduktion, nachhaltiges Personalmanagement, nachhaltige Unternehmenskultur sowie interne und externe Nachhaltigkeitskommunikation.

Leuchtturm-Motiv

Nachhaltigkeit schaffen – Mindset, Machen, Messen

UNO INO ist der Auffassung, dass nachhaltige und glaubhafte Transformation nur aus innerer Überzeugung entstehen kann. Daher wird im Rahmen der Beratung zunächst ein echtes Nachhaltigkeitsverständnis (Mindset) geschaffen. Danach geht es an die eigentliche Arbeit: Identifikation des Status Quo, Definition der Nachhaltigkeitsziele, Übersetzung der SDGs und Rollenklärung im Rahmen der Strategieentwicklung und anschließend die operative Umsetzung. Da Umsetzungsprozesse Lernprozesse sind, raten wir, Schritt für Schritt zu gehen und im Tun zu lernen und so zu wachsen. Begleitet wird dieser Prozess durch Messung und Evaluierung der Umsetzungserfolge. Oft ist ein Nachjustieren erforderlich. Nicht weil Fehler passiert sind, sondern weil Nachhaltigkeit ein dynamischer Prozess ist.

Nachhaltigkeit schreibt der Wirtschaft eine besondere Rolle zu. Daraus ergibt sich für jedes einzelne Unternehmen eine Verantwortung.
Durch nachhaltiges Wirtschaften erzeugen Unternehmen nicht nur Mehrwert für sich selbst, sondern schaffen auch die Basis für den Erhalt von Lebensgrundlagen und Wohlstand aller.

Nachhaltigkeit zu verstehen, ist daher essentiell.

Wir haben dies verstanden und stellen uns als Beratungsunternehmen der Herausforderung und beschreiten innovative Wege, um komplexe Theorien zur Nachhaltigkeit mit Leben zu füllen und zukunftsfähiges Wirtschaften zu gestalten.

Nachhaltigkeit bedeutet Chance auf zukunftsfähiges Wirtschaften!
Für uns alle, für kommende Generationen!