14. Oktober 2021

Umfassende Reform der Nachhaltigkeitsberichterstattung

Nachhaltigkeitsberichterstattung war bisher nur für große kapitalmarktorientierte Unternehmen relevant. Ab dem Berichtsjahr 2023 wird sich das für fast alle Unternehmen ändern.

Neue Nachhaltigkeitsberichtspflichten

Die EU-Kommission hat ein umfassendes Änderungspaket zur Reform der wesentlichen Regularien zur Nachhaltigkeitsberichterstattung mit der Corporate Sustainabilitiy Reporting Directive (CSRD) geschaffen sowie die Taxonomie- und die Transparenzverordnung auf den Weg gebracht.

Ziel der Regularien ist mehr Transparenz über nachhaltige Aspekte und eine bessere Vergleichbarkeit durch einen EU-Standard für die Nachhaltigkeitsberichterstattung zu schaffen.

Wenn es in Zukunft um Nachhaltigkeit geht, wird es auf Zahlen und Fakten ankommen. Rein qualitative Nachhaltigkeitsberichte werden nicht mehr ausreichen, denn die Berichtsinhalte sollen umfassender werden. Kennzahlen über Nachhaltigkeit müssen in den Lagebericht aufgenommen werden. Damit erfolgt eine Gleichsetzung zwischen der finanziellen und nicht-finanziellen Berichterstattung.

Nachhaltigkeitsberichterstattung als Chance

Ein Nachhaltigkeitsbericht bietet neben dem Aufwand, den er verursacht, vor allem eins: Chancen sich als Unternehmen für die Zukunft erfolgreich nachhaltig aufzustellen und weiterzuentwickeln. Unternehmen können ihre Nachhaltigkeitsstrategie und -leistungen reflektieren und präsentieren. Vor allem die Auswirkungen des eigenen Handelns auf Mensch und Umwelt sowie die Gestaltung der Unternehmensverantwortung werden fokussiert und glaubwürdig dargestellt.
Wir verstehen Kommunikation dabei stets zweidimensional: nach innen und nach außen. Glaubwürdigkeit, Authentizität, Transparenz, Dialogbereitschaft und Kontinuität sind dabei die wesentlichen Grundprinzipien für eine gelungene Nachhaltigkeitskommunikation.

Geplanter Zeitrahmen

Die neue Nachhaltigkeitsberichterstattung kommt sehr bald!
Noch 2021 sollen die EU-Normen verabschiedet, bis Ende 2022 in nationales Recht umgesetzt werden und ab dem Berichtsjahr 2023 gelten.

Es ist also höchste Zeit, ins Handeln zu kommen und sich der Herausforderung zu stellen.

Vereinbaren Sie noch heute ein unverbindliches individuelles Beratungsgespräch zur Nachhaltigkeitsberichterstattung mit unserem UNO INO Team.

Für weitere Detailinformationen zur Nachhaltigkeitsberichterstattung steht Ihnen zudem der Mitschnitt unseres Webinars „Wirkungsorientierte Nachhaltigkeitsberichterstattung: Wie geht das eigentlich?“ zur Verfügung.

You know I know – UNO INO