12. Mai 2022

UNO INO Sustainable Strategy Cockpit – Strategie und Los

Nachhaltigkeit, Mensch und Umwelt, ESG, Impact – Bäume pflanzen, Bienenstöcke auf dem Firmengelände und Photovoltaik auf dem Dach. Diese Schlagworte sind mittlerweile auf vielen Unternehmensseiten zu finden.
Und das ist auch wichtig und richtig, denn auch kleine Schritte und eine Summe an Einzelmaßnahmen helfen eine Welt zu erhalten, auf der es für uns Menschen lebenswert ist.

Um aber die wirklich notwendige Veränderung herbeizuführen und das Versprechen des Pariser Klimaabkommen 2015 und dessen Ziel der “well below 1,5 bzw. 2,0 Grad” einzuhalten, braucht es zwei wesentliche Dinge – eine fundamentale Transformation von Geschäftsmodellen und höchstmögliche Geschwindigkeit.
Durch die neue Nachhaltigkeitsberichterstattung (CSRD – Corporate Sustainability Reporting Directive) wird jetzt auch kleinen und mittleren Unternehmen auf den Zahn gefühlt, wie nachhaltig ihr Unternehmen und damit ihr Geschäftsmodell ist.

Und wie kann das gelingen? Mit dem Definition und Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie

Nachhaltigkeitsstrategie – Was ist das?

Das Wort alleine klingt schon mächtig und nach einem endlosen Prozess an Abstimmungsschleifen. So muss es nicht sein.

Die Strategie ist der “grüne“ Faden, der alle Ebenen eines Unternehmens verbindet: Vom Management bis zum Pförtner, über die Logistik bis zum Einkauf. Dabei beschränkt sie sich nicht auf bestimmte Bereiche, wie z.B. das Einsparen von Ressourcen (weniger CO2, Wasser, Papier etc.), transparente Informationen oder Diversität im Betrieb, sondern umfasst jeden einzelnen Bereich und jedes Segment.
Es ist wichtig, dass sich jede:r im Unternehmen mit der Strategie zum Thema Nachhaltigkeit identifizieren kann, damit sie erfolgreich umgesetzt wird.

Eine gute Strategie umfasst drei spezifische Merkmale:

  • Sie ist kulturell im Unternehmen verankert
  • Sie transportiert positive Energie
  • Sie enthält eine starke und klare Vision

Nachhaltigkeitsstrategie – Wozu eigentlich?

Zum einen verbindet die Strategie die Unternehmenskultur und Identität mit der Vision. Auf diese Weise wird das Thema Nachhaltigkeit auf allen Ebenen verankert und echte Innovation und damit eine Transformation des Geschäftsmodell ermöglicht. Dies wiederum kann zu mehr Wachstum, Profitabilität und damit Unternehmenswachstum führen. So beantwortet die Nachhaltigkeitsstrategie auch die Frage nach den 3 Säulen der Nachhaltigkeit (ökologisch, ökonomisch und sozial), an der insbesondere die unterschiedlichen Gruppen von Stakeholdern interessiert sind.

Nachhaltigkeitsstrategie – Wie geht das?

Hierfür kann ein 5 stufiger Ansatz zur Erarbeitung und Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie genutzt werden:

  • Vision & Culture
  • SWOT
  • GOALS
  • Materiality
  • Roadmap (KPI)

Im ersten Schritt wird das Ziel ermittelt, Ihre Vision. Was ist das langfristiges Ziel Ihres Unternehmens? Wo soll Ihr Unternehmen in Zukunft stehen? Um von diesem Punkt aus Ihre Vision umzusetzen, bedarf es einer detaillierten Analyse des Status Quo. Wo steht Ihr Unternehmen heute? Worin liegen die Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens? Worin bestehen Chancen auf dem derzeitigen Markt und wo Risiken?

Mithilfe der klassischen SWOT Methode sind diese Themen leicht zu ermitteln. Und dies immer mit der Nachhaltigkeits-/ ESG Brille betrachtet.

Sobald der jetzt gültige Zustand klar beschrieben ist, können die Ziele, mit denen Sie Ihre Vision in die Tat umsetzen wollen, festgelegt werden. In dieser Phase der Strategie werden besonders die Stakeholdergruppen mit einbezogen. Nur wenn Mitarbeiter:Innen, Investor:Innen, Kunden:Innen, etc. in Einklang mit Ihren Visionen und Zielen sind, erreichen sie einen nachhaltigen Erfolg.

Anschließend werden in der Wesentlichkeitsanalyse die relevantesten Themen herausgefiltert, und damit Prioritäten gesetzt.

Der letzte Schritt, die Roadmap, beschreibt die konkrete Umsetzung und deren KPIs. Wann wird was durchgeführt, wer arbeitet woran? Und wie halten wir nach, dass die Umsetzung auch zeitgerecht stattfindet.

Vielleicht haben Sie bereits eine Idee, wissen jedoch nicht, wie Sie loslegen sollen?

Wir von UNO INO eG hören zu, bevor wir sprechen und gestalten.
Gerne begleiten wir Sie bei der Entwicklung Ihrer Nachhaltigkeitsstrategie und dies zielführend und effizient. Damit legen wir den Grundstein für eine langfristige Transformation ihres Unternehmens.
Ganz nah am Menschen, ganz nah an Ihrer Organisation. Individuell, glaubwürdig und nachhaltig wirkungsvoll.

Wahre Nachhaltigkeit kommt von innen – tragen wir sie nach außen!

Sie möchten Ihr Unternehmen strategisch in Richtung Nachhaltigkeit aufstellen? Sprechen Sie uns gern an oder informieren Sie sich weiterführend im Bereich Nachhaltigkeitsstrategie.

Quellen:
https://unfccc.int/process-and-meetings/the-paris-agreement/the-paris-agreement

https://www.bmuv.de/themen/klimaschutz-anpassung/klimaschutz/internationale-klimapolitik/pariser-abkommen